Prima Klima?! – Ein Musical-Projekt in St. Severin-Köln

Am 14. März und am 15. März 2008 präsentierte der Jugendchor St. Severin im Pfarrsaal an St. Severin das Musical Prima Klima.

Dieses Musical wurde zu großen Teilen von Jugendlichen des Jugendchores St.Severin selbst entwickelt und geschrieben. Es beschäftigt sich mit all dem, was das menschliche Leben ausmacht: Glück und Leid, Liebe und Hass, Gott und die Welt.

Heinz und Steffi, ein in die Jahre gekommenes Ehepaar, verbringen einen gemütlichen Abend vor dem Fernsehen. Mal witzig, mal erschütternd, mal informativ, mal kabarettistisch führen verschiedene Fensehsendungen dem Ehepaar vor Augen, wie es um das zwischenmenschliche Klima bestellt ist. Und da gibt es manche Überraschung!

Das aufwendig inszeniertes Musical, ermutigte die Zuschauer, das Klima unter uns Menschen zu verbessern.

Download der Materialien zum Musical

Die Materialien sind hier als PDF- bzw. MP3-Datei hinterlegt. Klicken Sie für den Download bitte auf die Icons.

Text und Regie-Anweisung

  Drehbuch mit allen Texten und Regieanweisungen

Ouvertüre

(Arrangement: Martin Buchheit | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit)

Es ist angerichtet

(Text: Frank Reintgen | Musik: Gika Bäumer | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Johanna Gesthuysen | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit)

Manchmal bin ich traurig

(Text: Frank Reintgen | Musik: Gika Bäumer | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Claudia Müller Weinitschke | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit )

Du bist für mich ein Wunder

(Text: Anna Kozikowski | Musik: Bernhard Kozikowski | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Anna Kozikowski | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit )

Schrei nach Leben

(Text: Frank Reintgen | Musik: Gika Bäumer | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Johanna Wissen | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit )

Freundschaft

(Text: Ronja Limbach | Musik: unbekannt | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Maximiliane Brandenburg | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit )

So wie es ist

(Text: Frank Reintgen | Musik: Gika Bäumer | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang: Miriam Wissen | Band: Gitarre/ Arkodeon: Ole Gerber, Saxophon/ Querflöte Peter Conrady, Gitarre Thomas Smarczyk, Klarinette: Simon Conrady, Querflöte:Barbara Kruse, Percussion: David, Baß: Martin Kruse, Keyboard: Bernhard Kozikowski, Trompete: Martin Buchheit )

Geh in deinen Alltag

(Text: Frank Reintgen | Musik: Bernward Hofmann | Arrangement: Martin Buchheit | Gesang:Maxi Brandenburg, Johanna Gesthuysen, Anna
Kozikowski, Claudia Müller-Weinitschke, Julia Müller, Frank Reintgen, Anne Sökefeld, Nadja Weidenfeller, Mirjam Wissen, Johanna Wissen)